Aktuelles

Ausfallhonorar beim Nichterscheinen des Patienten

Grundsätzlich dienen Terminvereinbarungen zwischen Patient und Arzt einem geregelten Praxisablauf. Schadensersatz bzw. ein vergütungs- auslösender Charakter lässt sich aus der bloßen Terminvereinbarung noch nicht ableiten...

Weiterlesen …

Zifferdrei 04/2017

In der letzten Ausgabe der zifferdrei für das Jahr 2017 erwarten Sie viele spannende Themen.

Summiert man auf, was man im Laufe der Jahre für Miete, Instandhaltung, Um- und Rückbau zu zahlen hat, wird klar: Hier handelt es sich nicht um eine Petitesse, sondern um einen entscheidenden betriebswirtschaftlichen Faktor. Sorgfalt ist also geboten, wenn es an den Vertragsschluss geht. In unserem Titelbeitrag hat Rechtsanwalt Tim Hesse für Sie zusammengestellt, was es rund um den Mietvertrag zu wissen und zu beachten gilt.

Wie intensiv beschäftigen Sie sich in Ihrer Praxis mit den Themen Hygiene und Gefährdungsbeurteilung?

Weiterlesen …

Ambulante Versorgung durch niedergelassene Ärzte darf nicht zum macht- politischen Spielball werden

Berlin (PVS Verband), 27. November 2017 – „Wer die Bürgerversicherung zur Bedingung von Koalitionsverhandlungen macht, setzt das Schwert an die hervorragende ambulante medizinische Versorgung...

Weiterlesen …

Immer wieder der § 17 Abs. 1 S. 2 Krankenhausentgeltgesetz…

Die Vorschrift des § 17 Abs. 1 S. 2 KHEntgG ist bei wahlärztlichen Leistungen nicht einschlägig.

Dennoch wird sie von den PKVen stets als Ablehnungsgrund für Erstattung...

Weiterlesen …

Der BGH hat im Lasik-Urteil vom 29.03.2017 Kernbegriffe der Privatabrechnung neu definiert

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass eine Fehlsichtigkeit auf beiden Augen von -3 bzw. -2,75 Dioptrien eine Krankheit darstelle...

Weiterlesen …