Worauf Sie sich verlassen können.

Wir als PVS Baden-Württemberg bewegen uns in einem hochsensiblen Rechtsrahmen. Dieser großen Verantwortung begegnen wir mit unserer hohen Fachkompetenz. Sorgfalt, Genauigkeit und Verlässlichkeit sind hierbei eine verbindliche Arbeitsgrundlage.

Für uns gilt die Schweigepflicht in vollem Umfang. Wir sind als Berufsgeheimnisträger wie die Mitarbeiter in den Arztpraxen oder Kliniken selbst zur Verschwiegenheit verpflichtet und jederzeit bestrebt, das Vertrauensverhältnis zwischen Patient und Arzt zu schützen.

Wir gewährleisten ein Höchstmaß an Datenschutz.

 

Sicherheit bei der Abrechnung und Abrechnungsprüfung

Durch kontinuierliche Schulungen und Weiterbildungsmaßnahmen zum ärztlichen Gebühren- und Berufsrecht stellen wir sicher, dass unsere Mitarbeiter immer auf dem neuesten Stand sind.

 

Verschlüsselungstechnik auf neuestem Stand

Im elektronischen Datenverkehr der Online-Plattform e-PVS werden alle Daten per SSL mit 128 Bit verschlüsselt, so dass die Vertraulichkeit Ihrer Daten jederzeit gewährleistet ist.

Der Datenversand per E-Mail ist ebenfalls verschlüsselt und zusätzlich protokolliert. Zur Sicherung kommt hier die GnuPG-Verschlüsselung (GNU Privacy Guard) zum Einsatz.

Das bedeutet, dass nur der Inhaber des privaten Schlüssels Zugang zu den gesendeten Daten hat. Zur Erstellung der Schlüssel stellt die PVS-BW eine kostenlose GnuPG-Software mit Benutzeroberfläche für Windows oder Mac OS zur Verfügung, die über die Internetseite pvs-bw.de heruntergeladen werden kann.

 

Datenschutz ohne Kompromisse

Die Vertraulichkeit der Patientendaten und die Wahrung des Arztgeheimnisses müssen jederzeit in vollem Umfang gesichert sein. Die dazu erforderlichen Maßnahmen gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz werden bei der PVS Baden-Württemberg erfüllt und durch einen externen Datenschutzbeauftragten überwacht.

  • Die Mitarbeiter sind sich ihrer Verantwortung für den Umgang mit den uns anvertrauten Daten bewusst und unterzeichnen eine schriftliche Verpflichtung auf Einhaltung des Datengeheimnisses nach § 5 Bundesdatenschutzgesetz.

  • Alle Mitarbeiter sind nach § 203 Absatz 1 StGB zum Schutz von Privatgeheimnissen verpflichtet und über die strafrechtlichen Konsequenzen bei Fehlverhalten informiert.

  • Für die Lagerung der Daten sind im Gebäude der PVS-BW speziell geschützte Sicherheitsareale eingerichtet.

  • Datenvernichtungen werden überwacht und protokolliert.

  • Der Posteinwurf ist mit einer Entnahmesicherung versehen.

 

Sicherheit ist ein besonders wichtiges Thema – wir beraten Sie gern näher.